Geschichte

Unsere Familie ist seit Generation im Weinbau verwurzelt.
Seit Sommer 2013 ist nun ein frischer und aufstrebender Wind ins Weingut an der Mosel eingezogen.
Ulrike Thul hat das elterliche Weingut übernommen und das „Weingut Ulrike Thul“ ist entstanden.

schuster_20140715_0044Ulrike Thul:
„Der Weg bis dorthin war etwas turbulent. Für meine Eltern Peter und Irma Thul mag es wohl nicht so ausgesehen haben, als würde eins Ihrer Kinder das Weingut fortführen. Denn erstmal absolvierte ich eine kaufmännische Ausbildung. Zwar bin ich mit Wein und mitten in den Weinbergen von Leiwen aufgewachsen, doch die Leidenschaft zum Wein entfachte erst so richtig in mir durch das Amt der Leiwener Weinkönigin (2002-2004) und das Amt der Mosel Weinprinzessin (2003-2004).

Von da an stand mein Entschluss fest: ich will Winzerin werden!

Gesagt getan, ich absolvierte eine Ausbildung zur Winzerin in einem Weingut an der Saar. Im Anschluss besuchte ich die Fachschule für Weinbau/Oenologie und danach noch die Meisterschule mit Abschluss Winzermeisterin!
Und dann ging es richtig zur Sache… Seit Sommer 2013 habe ich das elterliche Weingut übernommen.
Mit neuen Ideen, neuem Schwung, Entschlossenheit und harter Arbeit ging es los. Alles nach und nach in kleinen Schritten.
Mein Mann Markus, ebenfalls Winzermeister, unterstützt mich wo er nur kann und ist stets mit aufbauenden und beruhigenden Worten da, wenn mal etwas nicht ganz nach Plan verläuft.
Natürlich bleibt aber auch vieles beim Alten. Unsere Weinberge werden weiterhin mit größter Sorgfalt und Liebe bearbeitet und gepflegt. Auch meine Eltern bleiben dem Weingut natürlich verbunden und unterstützen mich tatkräftig im täglichen „Arbeits-Abenteuer“ Weinberg.“